Holzofenbrot aus ungespritztem Getreide direkt aus dem Holzofen.

Ungespritztes Getreide

Mit getrockneten Holz-Meterprügeln wird die Hitze erzeugt

Der Holzofen wird auf ca. 300 Grad erhitzt.

Bei optimaler Temperatur wird der gereifte Teig aus Natursauerteig in den Holzofen geschossen.

Blick in die Backstube

Bearbeiteter Brotteig

Herstellung von Stangen

Teig auswiegen

Knetmaschine

Gährraum

Frisches Holzofenbrot

Herstellung von Sonnenblumenbrot

Warmes Dinkelbrot auf dem Backblech

Frische Breitl aus ungespritztem Mehl und regionalen Produkten.

Saftige Rohrnudeln (Gefüllt mit Äpfeln/Kirschen oder Zwetschgen)

Frische Stangen gemischt